# Ausstellung in der Oberbergklinik Weserbergland - news - Dagmar A. Grahl I Kunst I Coaching I Raumkonzepte

Dagmar A. Grahl
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

# Ausstellung in der Oberbergklinik Weserbergland

Herausgegeben von Dagmar Grahl in Veranstaltungen · 12/6/2012 18:24:23
Tags: AusstellungWeserbergland

„Nim din selbes war“ steht in großen Lettern am Meditationsraum der Oberbergklinik im Weserbergland, wo die Integrale Heilkunst bereits Bestandteil der Unternehmenskultur ist. Der Spruch ist von dem Mystiker Meister Eckhart, der von 1260 bis 1327wirkte. Es geht also um SELBSTwahrnehmung, unser eigenes, wahres Selbst wahrnehmen. In Vorbereitung meiner Ausstellung widmete ich mich intensiver der Philosophie des Hauses und konnte dies unmöglich in nur einem Bild ausdrücken. Speziell zum Spruch von Meister Eckart habe ich 2 Text-Bilder geschaffen auf jeweils goldenem und silbernem Grund.


Die Farben symbolisieren weibliche und männliche Aspekte, die Eigenständigkeit der Geschlechter und sogleich das vereinende Prinzip in jeder Person. Textbausteine der Bilder: Selbstliebe, Selbstwählen, Selbsterforschung, Selbstkontrolle, Selbsterfahrung, Selbsterniedrigung, Selbstermächtigung, selbstbewusst, selbstständig, selbstkritisch, Selbstauslöser, Selbstsicherheit, Selbstreinigung, Selbstsucht, selbstgerecht, Selbstverständnis, Selbsterhaltungstrieb, Selbstheilung, Selbstbestimmung, Selbstwert...

Vom Selbst kam ich unwillkürlich zum Wir. Ich habe mich daraufhin besonders mit der „Intelligenz von Schwärmen“ auseinandergesetzt und bildhaft dargestellt. In Rom untersuchen Wissenschaftler das Schwarmverhalten von Vögeln und wundern sich über die Flexibilität, deren Anpassungsfähigkeit und Wandlungsmöglichkeiten. Dort gibt es kein Leittier und doch gibt es eine jedem Tier innewohnende Intelligenz, die das Überleben im Schwarm sichert. Mit Freude ziehen sie ihre wundervollen geschwungenen Kreise und Formen am Himmel.

Freude ist auch meine Thematik bei der Gestaltung der farbigen Bilder für das architektonisch interessante Unterschoß des Gebäudes gewesen. Bemerkenswert insofern, weil man beim Durchschreiten des Gebäudes immer wieder einen Ausblick auf die schöne Landschaft hat. Die Natur ist in der Oberbergklinik Weserbergland ein integraler Bestandteil der Architektur und Lebensart.




Kein Kommentar

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü